Konzentriert Arbeiten Trotz Hitze

Fokussiert bleiben: 6 Tipps für einen kühlen Kopf im Sommer

Der Wecker hat heute keine Chance. Sanft wecken Sie die Sonnenstrahlen. Sie springen aus dem Bett. Trällernd genießen Sie Ihren Kaffee und schwingen anschließend an den Schreibtisch. Wie herrlich: Die Sonne steht hoch am Himmel. Die Aufgaben gehen leicht von der Hand. Es ist Mittag. Die Luft im Büro steht. Die Temperaturen klettern in die Höhe. Den Hitzestau versuchen Sie mit ununterbrochenem Wedeln aufzuhalten. Bei der Hitze können Sie sich einfach nicht konzentrieren. Ihre Gedanken schweifen: Urlaub, wie lange ist es noch bis zum Urlaub?  Jetzt die Füße ins das Kühle Nass halten, nur ganz kurz. Oder etwas Frisches, das wäre es jetzt. Ein Cocktail am Pool‘; wann mache ich heute Feierabend?…

 

Fokussiert arbeiten trotz Sommerhitze

An trüben Tagen kommen Sie nicht richtig in Schwung. Ist der Sommer da, passt es auch nicht. Irgendwelche Gründe finden sich immer, warum Sie gerade nicht konzentriert bei der Sache sind. Eine Sache lässt sich nicht wegdiskutieren: Der Körper kämpft mit hohen Temperaturen. Wussten Sie, dass die natürliche Leistungsfähigkeit dabei um ca. 25% reduziert ist?

Mit dem eigenen Business können Sie Ihren Arbeitstag selbst gestalten. Rein faktisch könnten Sie die Tasche packen und den Nachmittag frei machen. Da ist aber noch das Gewissen. Die Aufgaben erledigen sich nicht von allein. Diese selbst auferlegten Zwänge kenne ich gut. Unternehmerfreiheit? Nach dem Prinzip 0 oder 100 vergesse ich, dass ich mein Arbeitstag schließlich selbst gestalte. Bleiben wir realistisch: Die Sommermonate komplett frei zu machen ist auch nicht Sinn der Sache. Stattdessen können wir einen Kompromiss eingehen: Testen Sie diese Möglichkeiten, um einen kühlen Kopf zu bewahren und sich auf die wichtigen Aufgaben zu fokussieren.

 

6 Tipps, wie Sie trotz Hitze fokussiert arbeiten

Es braucht nicht viel. Diese Tipps sind kinderleicht umsetzbar. Das tägliche Tun geht leicht von der Hand. Probieren Sie es aus!

1. Trinken, trinken und nochmals trinken.

Am besten Wasser und Saftschorlen. Sie decken nicht nur bei der Ihrer Arbeit den Bedarf an Flüssigkeit und Mineralien. Damit der Kreislauf stabil bleibt, reduzieren Sie Kaffee und Cola.

Eine eiskalte Erfrischung ist verlockend, aber nur von kurzer Dauer. Ihr Körper versucht die Temperatur auszugleichen; er heizt sich auf. Das Ergebnis: Sie schwitzen noch mehr. Genießen Sie Ihre Erfrischung eher in Zimmertemperatur.

Damit Sie das Trinken nicht vergessen, kleben Sie einen Post it als Erinnerung an den Bildschirm.

2. Lockere Sommerkleidung

Jackett und Krawatte; enge Bluse und Blazer, Jeans und Co – Das ist bei 25 Grad aufwärts unangenehm und verhindern die Luftzirkulation am Körper. So lange Sie nicht im strengen Bankwesen unterwegs sind, tragen Sie leichte und luftige Sommerkleidung. So staut sich keine zusätzliche Wärme durch die Sie übermäßig ins Schwitzen geraten.

3. Geben Sie sich den Frischekick

Es kann so einfach sein: Kühlen Sie Ihre Handgelenke mit kaltem Wasser. Halten Sie die Hände 30 Sekunden unter kaltes Wasser, fertig. Der Gang ins Bad bringt außerdem gleich etwas Abwechslung.

4. Bewegung für den stabilen Kreislauf

Bewegung macht den Kopf frei und trainiert den Kreislauf. In unseren Breitengraden erwarten uns selten Temperaturen über 30 Grad. Hitze ist kein Grund nichts zu tun. Die meisten Studios sind ohnehin klimatisiert.  Sie gehen lieber Joggen? Passen Sie hier einen guten Zeitpunkt ab. Die beste Zeit für Sport unter freiem Himmel ist der frühe Morgen oder ab dem späten Nachmittag. Vermeiden Sie es in der Mittagssonne zu joggen. Ach ja, Sonnencreme nicht vergessen. 🙂

5. Dagegen ist ein Kraut gewachsen

Das Kraut gegen innere Hitze: Die Pfefferminze.
Allein Ihr Anblick bringt mir schon Frische und Sommerfeeling. Sie ist dazu eine willkommene Abwechslung in Wasser und Schorle. Gleichzeitig kühlt die Pfefferminze den Körper von innen.

Kennen Sie Minzöl?

Geben Sie einen Tropfen auf das Handgelenk und die frische Kühlung ist garantiert. Das Milzöl wirkt in auch super bei Kopfschmerzen. Einen Tropfen auf die Schläfen, fertig.

Zugegeben mit dem Öl duften Sie dann minzig, aber hey: Im Sommer bei vielen schwitzenden Menschen. Lieber so auffallen, als aus anderen Gründen 🙂

Achtung: Waschen Sie sich gründlich die Hände, Minzöl im Auge ist keine schöne Erfahrung.

6. Urlaubsfeeling im Büro

Kollegen, die vom Urlaub berichten. Kunden die vom Familien- Ferien – Programm schwärmen. Da ist es manchmal nicht leicht im Büro zu verharren. Holen Sie sich Urlaubsfeeling ins Büro:

  • In der Pause ein Eis.
  • Starten Sie morgens mit den guter Laune Musik.
  • Verlegen Sie einen Termin ins Café.
  • Stellen Sie ein Urlaubsfoto auf Ihren Schreibtisch.
  • Planen Sie den Miniurlaub zum Feierabend: Verabreden Sie sich für einen Grillabend, das Freibad oder was immer Ihnen Urlaubsstimmung beschert.

 

Sommerzeit genießen

Sich im Gedankenkreisen zu verrennen und bis zum Urlaub dahinzuschmelzen ist verschwendete Energie. Gestalten Sie sich Ihren Alltag so, dass Sie konzentriert bei der Sache bleiben. Sie haben viele Möglichkeiten; probieren Sie einfach Dinge aus und genießen Sie Ihre Zeit.

Wie behalten Sie einen kühlen Kopf im Sommer? Welche Tipps haben Sie noch parat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Cookies, Analytics & Remarketing. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen