Ziele Souverän Erreichen

Psycho oder logisch? Handeln Sie souverän anstatt sich zu schämen

Ziele souverän erreichen – einfach drauf los und den Plan umsetzen. Klingt gut, ist aber oft graue Theorie.

„Ich hab’s nicht im Kopf. Was ich brauche sind handfeste Anleitungen und Techniken.“

„Persönlichkeitstraining? Nee so etwas brauche ich nicht. Was was sollen die anderen denken?“

„Stressbewältigung ist etwas für Weicheier. Echte Männer haben das nicht nötig.“

Na? Kennen Sie solche oder ähnliche Aussagen?

Natürlich nur aus Ihrem Bekannten- oder Kollegenkreis.

Mal ehrlich: Was löst das Wort Psyche bei Ihnen aus?

Klemmt da schon was?

Wird Ihnen etwas flau im Magen? Macht sich Unbehagen bei Ihnen breit?

Geht es um die eigene Psyche, dann verändert sich die Körperhaltung, die Stimmlage und der Gesichtsausdruck vieler Menschen.

Sie ducken sich, fangen an zu flüstern und gucken beschämt.  Scheinbar ist es peinlich.

Es soll ja keiner mitbekommen, denn Psyche ist Tabu.

Wenn es um das eigene Denken, Fühlen und Verhalten geht, dann wird dies immer noch mit Schwäche und Krankheit in Verbindung gebracht.

„Haben Sie es schon gehört ? Der Meyer war bei einem Psychologen in der Sozialberatung. Muss ja ganz schlimm sein mit ihm.“

Psychologisch – nein das Wort sagen wir nicht laut.

Die Sorge darum „abgestempelt“ zu werden scheint überaus groß zu sein. Coach klingt schon besser als Psychologe. Dennoch erlebe ich es, dass auch dann viele Menschen auf Nummer sicher gehen wollen: „Hoffentlich ist das Büro vom Coach etwas versteckt. Es wäre äußert ungünstig, wenn ein Kollege oder Bekannter mich dort sieht.“
Glauben Sie nicht?
Es ist wahr. Ich habe mehrfach Fragen dieser Art am Telefon gestellt bekommen.

Es gibt eine Reihe von Begriffen, da erlebe ich ganz wundersame Dinge, wenn diese zum Thema werden.
1. Mentaltraining – oh je noch so ein Wort, dass viele nur zögerlich laut aussprechen. Was dort hinter den Kulissen abläuft ist auch nicht gesund.

2. Entspannungstechnik? „Nun gut, dass machen heut‘ zu Tage ja viele, die „solche“ Probleme haben. Wenn es wirkt, dann sollen die das tun.“
Entspannung ist eher Wischi Waschi und auch eher für die Frauenwelt bestimmt.

Wussten Sie das Entspannungstechniken wie z.B. das Autogene Training ein intensives Konzentrations- und Aufmerksamkeitstraining ist?

3. Persönlichkeitstraining? – ja brauchst du denn sowas wirklich?

4. Rückenschule ist kein Problem.

Darüber spricht jeder offenherzig: „Auch schon mal gequält, weil es schmerzt?.Wasserbett, Matratzentyp – Kollege was hast du?

Ebenso ist es völlig in Ordnung in offener Runde zu diskutieren, dass man den eigenen Körper durch zu wenig Trinken und Fast Food drangsaliert.

Ist es gerade mal wieder Trend, dann wird leidenschaftlich darüber berichtet in welchem Fitnessclub man das Herz-Kreislaufsystem trainiert und dem Speck den Kampf ansagt.

In Bildung investieren – mein Kapital kann mir niemand nehmen

Hand auf’s Herz:

Sprachen, Gesprächsführung oder Excelkurse sind absolut okay.

Damit man etwas vorweisen kann, wird eine Fachfortbildung nach der anderen absolviert. Der Lebenslauf soll gut aussehen. Schließlich muss man auf dem aktuellen Stand bleiben.

Man tut eben etwas für seine Bildung, toll!

Jede Technik ist nur so erfolgreich, wie Sie in der Lage ist diese zu nutzen.

Was ich nur bis zu einem bestimmten Punkt verstehe:

Was genau ist daran peinlich sein Gehirn, den Prozessor, ein wichtiger, nein der wichtigste Teil unseres Körpers fit zu halten und bedienen zu können?

Weshalb investieren so viele Menschen Zeit, Geld und Energie darin ein Programm oder eine Prozesstechnik bis ins kleinste Detail zu verstehen, aber kennen sich selbst und ihre „Funktionsweise“ kaum?

Dabei meine ich nicht, dass Sie Ihrem Kunden oder Kollegen berichten, wie oft Sie sich nachts im Bett wälzen.

Es geht auch nicht darum, dass andere erfahren sollen, dass es gestern Abend Zoff zu Hause gab.

Aber wenn es so ist, sieht oder merkt man Ihnen das an.
Was ist mit

  • Gedankenkreisen
  • Zweifel
  • Unsicherheit
  • sich im Kreis drehen
  • verzetteln
  • Angst vor Kritik
  • Unruhe
  • nicht einschlafen können
  • nicht zu Potte kommen
  • Perfektionimus
  • Ängste
  • Hemmungen
  • Magenkrämpfe
  • Nervosität

Eigentlich völlig normal oder?

Jeder kennt es, aber es ist Tabu offen darüber zu sprechen.

Diese Dinge hindern Sie daran Ihre Ziele zu erreichen. Sie kosten Kraft.

Erfolg kommt von innen – handeln Sie souverän

Als Unternehmer handeln Sie zielorientiert. Sich und Ihre Leistungen zu vermarkten ist das A und O.

  • Was ist, wenn Sie Hemmungen haben Ihre Präsentation zu halten?
  • Was ist, wenn Sie vor der Kamera stehen und keinen Ton rausbringen?
  • Was ist, wenn Sie den Artikel das zehnte Mal nach Fehlern durchforsten?
  • Was ist, wenn Ihre Ideen in der Schublade versauern, weil Sie Zweifel haben, ob diese gut genug ist?

Und da geht noch mehr: 

Als Unternehmer investieren Sie viele Stunden täglich in Ihr Business. Erfolgsdruck macht Stress. In verschiedenen Fachkreisen wird heißt diskutiert, was Leistungsdruck, Stress und Arbeitsbelastung mit uns anstellen. Welche Folgen hat das für Ihre Zukunft?

Unzählige Konzepte, Maßnahmen und Angebote werden kreiert, die die Lösung bringen sollen.

Verstehen Sie mich nicht falsch, diese haben ihre Berechtigung haben. Schließlich biete auch ich entsprechende Angebote an, aber…

Wie erfolgreich können alle diese Angebot sein, wenn die Themen dahinter Tabu sind?

Stehen Sie sich nicht auf Ihrer Prioritätenliste auf Platz, dann kann das nichts werden.

Gehören Sie zu den Menschen, die darauf warten, dass andere es schon für Sie richten werden?

Suchen Sie gnadenlos nach dem nächsten Tool, welches Ihnen diese Hürden nimmt?

  • Sie erwarten von Ihrem Projektpartner, dass er sieht, dass Ihre To Do Liste endlos lang ist und Sie keine weiteren Aufgaben übernehmen können?
  • Sie erwarten, dass Ihr Gegenüber versteht, dass Sie den Termin pünktlich beenden müssen, um rechtzeitig bei Ihrer Familie zu zu sein?
  • Sie erwarten, dass Ihr Gegenüber einen Schritt auf Sie zugeht, denn die Diskussionen sind Sie leid?
  • Sie erwarten, dass andere Ihre Leistungsgrenzen akzeptieren, sprechen diese aber nicht offen aus?

Wie soll das funktionieren?

Da wo Ihnen der Schuh drückt, das ist ja Tabu.

Zeit für einen Perspektivenwechsel

Ich drehe den Spieß um: Betrachten Sie das Ganze von der anderen Seite:

  • Wie wollen Sie das Wissen aus dem Marketingkurs aufsaugen, wenn Sie sich vor Müdigkeit kaum konzentrieren können?
  • Wie wollen Sie sich am Markt stärker positionieren, wenn Sie Angst haben sich zu zeigen?
  • Wie wollen Sie Ihr Sportprogramm durchziehen, wenn Ihr innerer Schweinehund immer wieder das Sagen hat?
  • Wie können Sie klare Prioritäten setzen, wenn Sie allem gerecht werden wollen und nicht nein sagen können?
  • Wie wollen Sie dem täglichen Stress her werden, wenn Sie nicht wissen, was Sie da triggert?
  • Wie soll es gelingen Entscheidungen zu treffen, wenn Sie Ihre Ängste nicht ernst nehmen?
  • Was bringt Ihnen der Sprachkurs, wenn Sie im Anschluss die Sprache nicht nutzen, weil Sie immer wieder Hemmungen haben einfach drauf loszusprechen?
  • Wie wollen Sie Ihren Erfolg genießen, wenn es Ihnen nicht gelingt abzuschalten?

Und? Klingt das immer noch so psychologisch tabu?

Fragen Sie sich selbst:

Sagen Sie selbstbewusst: „Ich weiß wer ich bin, wie ich ticke und trainiere meine Stärken.“ oder

Sind Sie peinlich berührt, wenn es um psychologische Themen geht?

Fazit:

In Ihrem Business wird jede Technik und jedes Tool nur erfolgreich sein, wenn es zu Ihnen passt und Sie es konsequent nutzen. Wenn Sie Ihr Auto besser steuern können, als sich selbst, dann wird es schwierig Ziele zu erreichen. Heimlich im stillen Kämmerlein wird ihre Motivation darunter leiden. Stehen Sie dazu, dass Sie etwas für sich tun. Handeln Sie souverän, anstatt sich zu schämen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite nutzt Cookies, Analytics & Remarketing. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen