Entspannungsübung abschalten

Produktiv bleiben: Entspannen und abschalten in 10 Minuten (Audioübung)

Nun wollen Sie sich endlich eine Pause gönnen und dann können Sie einfach nicht abschalten. Oder haben Sie mal wieder wenig Zeit?

So ging es mir lange selbst. Okay zugegeben Zeit im Überfluss habe ich heute auch noch nicht. 😉 Dafür weiß ich jedoch, wie ich auch in kurzer Zeit abschalten kann.

Es braucht oft gar keine große Pause; 10 Minuten genügen bereits. Mit der richtigen Technik gelingt es es außerdem das Abschalten gleich viel besser. Hier zeige ich Ihnen heute, mit welcher Entspannungsübung mir das gelingt. Außerdem leite ich Sie in einer knapp 10 minütigen Audioübung direkt an. Sie können Sie Übung also gleich testen. Am Ende gebe ich Ihnen dann noch meine Tipps für den Alltag mit.

Die Übung die ich Ihnen vorstelle nennt sich: Bodyscan.

Der ausführliche Bodyscan dauert ca. 45 Minuten.

Ganz ruhig 🙂 Wir fangen langsam an.

Steigern können Sie sich im nächsten Schritt.

Was ist der Bodyscan?

Der Name verwirrt Sie vielleicht etwas. Keine Sorge! Sie müssen weder in eine Röhre noch anderweitige Geräte nutzen.
Der Bodyscan ist eine Achtsamkeitsübung durch die Sie sich auf Ihren Körper konzentrieren, diesen bewusst wahrnehmen und entspannen können.
Dabei bleiben Sie mit Ihren Gedanken und all’ Ihrer Aufmerksamkeit ganz bei sich. Sie konzentrieren sich auf einen Körperbereich und wandern gedanklich dann zum nächsten. Schritt für Schritt scannen Sie so Ihren ganzen Körper ab. – Bodyscan eben 🙂

Entspannen und abschalten im Alltag – Was bringt es?

Wenden Sie den Bodyscan regelmäßig an, dann lernen Sie bewusst bei sich zu bleiben. Sie konzentrieren sich nur auf sich und schieben alle anderen Gedanken beiseite. Es sind einige Minuten in denen Sie die Hauptrolle haben. Nichts und niemand ist dann wichtig, außer Sie selbst. Das klingt gut oder?

Sie spüren, wie Sie zur Ruhe kommen und ganz im Hier und jetzt sind.

Das klingt für Sie nach Meditation?

Ist es im Grunde auch.
Falls Sie jetzt denken:  “Nee das ist nix für mich.”  Ah- Stopp.

“Was der Hund nicht kennt, dass frisst er nicht?”

Urteilen Sie bitte nicht, bevor Sie die Übung ausprobiert haben. Ich war selbst sehr skeptisch, bevor ich mich vor Jahren das erste Mal darauf einließ. Ich verspreche Ihnen: Sie verpassen eine wertvolle Möglichkeit durch die Sie

  • schnell Kraft tanken
  • leicht Ruhe finden
  • sich besser konzentrieren
  • Ihren Körper gut wahrzunehmen
  • das Gedankenkreisen stoppen
  • einfach abschalten und loslassen

TIPP falls Sie schon andere Techniken nutzen: Diese kurze Entspannungsübung (10 Minuten) können Sie idealerweise auch vor der Progressiven Muskelentspannung oder dem Autogenen Training einsetzen. Dies hilft Ihnen dabei, sich auf die darauf folgende Übung leichter einzustellen. Das Gedankenkreisen wird ruhig und erste Spannungen vom Tag können abfallen.

 

Wie Sie den Bodyscan durchführen

Bevor Sie die Audiodatei starten habe ich hier noch ein paar Tipps für Sie:

  1. Machen Sie es sich bequem. Sie können liegen oder auch sitzen.
  2. Erzwingen Sie nichts, versuchen Sie so gut es Ihnen gerade gelingt loszulassen.
  3. Wenn Sie vom Gedankenkreisen abgelenkt werden, dann ist das, gerade zum Anfang, völlig normal. Lassen Sie den Gedanken einfach in Ruhe. Konzentrieren Sie sich wieder auf Ihren Körper.
  4. Beobachten Sie was Sie wahrnehmen: Wie fühlt es sich an? Was empfinden Sie?
    Werten Sie nicht z.B: in dem Sinne “Da muss doch was passieren. Hallo? Entspannen bitte, jetzt.”
    Mit eisernem Willen kommen Sie nicht weiter. (Warum? Darüber habe ich hier schon mal geschrieben.)
  5. Wenn Sie noch ungeübt sind, dann kann es vorkommen, dass Ihnen die Übung noch nicht gleich gelingt. Fahrradfahren konnten Sie aber auch nicht beim ersten Versuch. Also bleiben Sie dran. Schritt für Schritt. Mal gelingt es gut und mal besser.

So, nun aber genug Text. Jetzt gibts was auf die Ohren 🙂

Hier kommt der BodyScan für Sie:

Entspannen und abschalten: So nutzen Sie die Übung im Alltag

Ich weiß sehr wohl, dass manchmal schon 10 Minuten viel Zeit sein können. Wertvolle Zeit in der Sie am Ihrem Projekt arbeiten, ein Angebot rausschicken oder das Marketing voranbringen könnten.

Doch all’ das wird nur halb so gut, wenn Ihr Akku leer ist. Mit klarem Kopf können Sie sich besser konzentrieren und arbeiten gleichzeitig produktiver. Mal ganz abgesehen davon, dass es auch privat angenehmer ist, wenn Sie mit Ihren Gedanken voll dabei sind 😉

Mit ein wenig Übung habe ich diese Technik in meinen Alltag integriert.

Testen Sie Folgendes:

  • Lassen Sie sich auf ein Testphase von 4 Wochen ein
  • Führen Sie die Übung 1-2 mal pro Woche abends durch, nachdem Sie Ihre ToDo-Liste abgeglichen haben.
  • 1-2 Mal pro Woche nutzen Sie die Übung als Powernapping in der Mittagspause.
  • Setzen Sie sich Erinnerer: Speichern Sie sich die Termine in Ihren Kalender oder/und heften Sie Klebezettel gut sichtbar an Ihren Schreibtisch.

Nach diesen 4 Wochen können Sie neu entscheiden. Gelingt es Ihnen leichter zu entspannen und abzuschalten, dann bleiben Sie dabei und finden Ihren Rhythmus. Hat es nichts verändert, dann sind Sie um eine Erfahrung reicher.

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies, Analytics & Remarketing. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen