Erfolgsjournal

Wie Du motiviert und zufrieden Ziele verfolgst: Das Erfolgsjournal

Du arbeitest den ganzen Tag fleißig Deine ToDo-Liste ab. Manchmal ist diese länger als Dein Tag. Nach 8, 10 oder sogar 12 Stunden fragst Du Dich: Was habe ich eigentlich den ganzen Tag getrieben?

Wenn es ganz blöd läuft, dann siehst Du abends nur

  • was noch nicht erledigt ist
  • was heute nicht gut gelaufen ist
  • welcher Berg von Aufgaben der morgen auf Dich wartet

Nervig. Absolut nervig, solche Tage!

Keine Erfolge zu sehen, macht unzufrieden. Deine Überzeugung, erfolgreich Aufgaben und Projekte abzuschließen, ist gedeckelt. Das bremst Dich, motiviert weiter zu machen.

Hake stattdessen zufrieden Deine ToDo-Liste ab. Wie Dir ein Erfolgsjournal dabei hilft, dass erfährst Du in diesem Artikel. Am Ende kannst Du Dir eine Vorlage kostenlos herunterladen.

 

 

„Man merkt nie, was schon getan wurde, man sieht immer nur, was noch zu tun bleibt.“

Marie Curie

Zu viel Ehrgeiz macht unzufrieden. Er vernebelt Dir den Blick.

Viele packt erst recht der Ehrgeiz, wenn sie Ihr Aufgabenpensum nicht schaffen. Sie drehen richtig auf: „Morgen muss ich noch schneller sein.“ „Wenn ich richtig ranklotze, dann ernte ich die Früchte.“

Na? Klingelt’s?

Lange habe ich nur die großen Ergebnisse gesehen: Der wichtige Meilenstein im Monat, das Wochenziel, das wichtigste Ergebnis des Tages.

Zu viel Ehrgeiz kann echt frustrieren: Du hakst die ToDo-Liste ab und bist trotzdem nicht zufrieden. Anstatt Deine Ergebnisse zu feiern und stolz auf Deine Leistung zu sein, beendest Du den Tag mit einem miesen Gefühl.

Mein Ehrgeiz hat dazu geführt, dass ich den kleinen Erfolgen kaum Bedeutung beigemessen habe. Ich wollte nur schnell weiter machen, um mehr zu schaffen.

Ohne diese kleinen Ergebnisse ist das Gesamtergebnis aber nicht möglich.

Dass es wichtig ist, den Monat, die Woche und den Tag zu planen, da sind wir uns wohl einig. Ohne einen Plan verlierst Du den Fokus und verzettelst Dich.

Dranbleiben mit dem Erfolgsjournal

Zu einer guten Planung gehört ein Abschluss. Viele gucken nur nach vorn, selten zurück. Wie oft bist Du in Gedanken schon wieder bei

  • neuen Aufgaben, die vor die liegen,
  • Problemen, die Du noch lösen willst oder
  • Zielen, die Du unbedingt erreichen willst?

Das strapaziert Deine Nerven. Es raubt Energie. Unnötig.

Überspringe dieses Level. Lerne Deine Erfolge zu sehen. Alle. Die großen und die kleinen. Mit dem Erfolgsjournal ist es einfach.

Durch den Abschluss reflektierst Du gezielt Dein Treiben. Dadurch

  • erkennst Du Deine Erfolge
  • wertschätzt Du Deine Leistung, Deine Mühen.
  • siehst Du Deinen Fortschritt
  • erstickst Du Gefühle, wie „nicht schnell oder gut genug zu sein“ im Keim

Dein Erfolg ist die Summe aus vielen Ergebnissen. Die kleineren Erfolge des Alltags addieren sich, vorausgesetzt Du nimmst diese wahr.

Dieser Rückblick ist Deine tägliche Dosis Sicherheit, auf dem richtigen Weg zu sein.

Die Macht der Etappenziele: Fokussiere kleine Schritte

Aufgaben abhaken ist ein geniales Gefühl. Es motiviert. Da geht aber noch viel mehr. Mache Dir täglich bewusst, was Du geschafft hast – und genieße es!

Das klingt banal? Mag sein. Doch das ist der Schlüssel.

Viele Kunden reagieren auf meinen Vorschlag ungeduldig: “Ja, das ist mir klar, aber…”   

Nichts aber. Tu es!

Das ist besonders dann wertvoll, wenn Du langfristige oder komplexe Projekte wuppst. Einige der Ziele die Du mit dem Business heute verfolgst, werden erst Monate oder Jahre später messbar sein. Erinnere Dich zum Beispiel an Dein Marketing, den Aufbau einer Community oder daran, wie Du an Deiner Sichtbarkeit und Reichweite arbeitest.

Auf dem Weg dort hin, gehst Du viele kleine Etappen. Dabei bekommst Du oft kein direktes Feedback. Das Erfolgserlebnis lässt auf sich warten.

Die Reflektion mit einem Erfolgsjournal zeigt Dir, dass und wie sich Deine Strategie mittel und langfristig entwickelt.

„Zufriedenheit besteht im Ausmaß und Grad der Zielerreichung.“

Halte Dir auf diesem Weg immer wieder vor Augen, welche Zwischenschritte Du gemeistert hast. Dann wird eine runde Sache daraus.

Zweifel, Tiefpunkte, Durststrecken – solche Situationen meisterst Du viel gelassener.

fokussiert bleiben zitat_fokusguide

Der ideale Tagesabschluss mit einem Erfolgsjournal

Arbeitest Du vorwiegend mit dem Kopf, dann bist Du ein Wissensarbeiter, wie Marcus Klug von Abenteuer digitale Zukunft jetzt sagen würde.

In diesem Fall hast Du am Ende des Tages kein Objekt fertig, welches Du anfassen kannst. Das Ergebnis, der Erfolg Deiner Arbeit, ist nicht direkt sichtbar. Der Text, das Video oder der Podcast verschwindet im digitalen Nirvana.

Der Trick ist, diese Erfolge greifbar zu machen. Täglich.

Dabei hilft Dir das Erfolgsjournal.
Es wird Dir ein geniales Gefühl geben. Plötzlich wird Dein Alltag viel leichter. Du hast den Kopf frei. Dadurch kannst Du kreativer denken. Und wer weiß, vielleicht arbeitest Du produktiver. ;)

Bevor wir das Erfolgsjournal einführen, lasse ich meine Kunden eine Liste mit wichtigen Situationen ihres Lebens erstellen. Ereignisse, die sie erfolgreich gemeistert haben.

Kannst Du Dir ihre zufriedenen Gesichter vorstellen, wenn sie diese Liste vor sich halten?

Ich verrate Dir noch etwas: Es ist mehr als der Gesichtsausdruck. Die Stimme, die Körperhaltung, das Strahlen in den Augen, die stolze Brust. Alles das bewirkt der Fokus auf das, was Du erreicht hast.

Wichtiger Tipp für Dein Erfolgsjournal

Es geht nicht darum, dass Du Dir etwas schön redest. Fakt ist: Es ist wie es ist.
Es wird immer Aufgaben geben, die Du noch zu erledigen hast. Es gehört auch dazu, dass etwas nicht so klappt, wie Du es geplant hast. Machst Du Dir Druck, dann ändert das nichts. Morgen ist ein neuer Tag.

Unter Druck zu arbeiten, ist nicht der ideale Weg. Warum?

Druck erzeugt Stress. Dieser wirkt sich auf Deine geistige Kapazität aus. Diese brauchst Du, um gute Ergebnisse zu schaffen. Je mehr Du unter Druck stehst, desto mehr Energie wird verbraucht. Das erschwert es Dir, konzentriert zu arbeiten.  Du verlierst den Fokus und verzettelst Dich. Bist Du oft angespannt, unruhig oder hektisch, dann kostet Dich das Energie. Denkst Du vorwiegend daran, was Du noch alles erledigen musst, dann kommst Du nicht wirklich zur Ruhe. Das wirkt sich wieder auf Deine geistige Leistung aus.

Ein Kreislauf entsteht.

Erfolgreich und zufrieden: Die Summe aller kleinen Erfolge

Viele meiner Kunden fühlen sich oft nicht erfolgreich. Sie sehen nicht welche Ziele sie erreichen. Dadurch sind sie oft unzufrieden.

Das erste was ich ihnen mitgebe: Beende Deinen Tag – jeden Tag – mit einem guten Gefühl. Fange an, das zu sehen, was Du erreicht hast.

Ein Blick auf Dein Erfolgsjournal oder Erfolgstagebuch genügt und Deine Stimmung steigt.

Dieses Gefühl ist wichtig, um aus Motivationstiefs wieder herauszukommen. Ein Erfolgsjournal zu führen, hilft Dir auch, besser mit Zweifel umzugehen.

Nutzt Du das Prinzip eines Erfolgsjournals, dann

  • fokussierst Du Erfolge
  • gehst Du motivierter und gelassener an Deine Projekte.
  • gelingt es Dir leicht, das zu fokussieren, was Dich Deinen Zielen näher bringt.
  • erkennst Du Deine Erfolgsfaktoren.

Ein Erfolgsjournal führen – so geht’s

Du kannst Dir für Dein Erfolgsjournal ein blanko Notizbuch anlegen.

Darin notierst Du alle erreichten, positiven Ergebnisse:

Zum Beispiel wenn Du

  • ein Projekt abgeschlossen,
  • einen Kunden oder einen neuen Kontakt gewonnen
  • eine Fortbildung erfolgreich beendet
  • endlich Dein Emailpostfach oder Deine Festplatte aufgeräumt

hast usw.

Für das tägliche und wöchentliche Review habe ich das Erfolgsjournal in mein Planungstool integriert.

Am Ende eines Tages, zum Tagesabschluss, schnappst Du Dir Deine ToDo-Liste.

  1. Im ersten Schritt leerst Du Deinen Kopf. Du hakst die ToDo’s ab.
  2. Dann überträgst Du die offenen oder neuen Aufgaben in die Tagesplanung für den nächsten Tag.
  3. Nun schaust Du bewusst auf die Aufgaben, die Du erledigt hast. Mache Dir nochmal klar welchen Nutzen das Ergebnis für Dich und Dein Business hat.

Nein, Du musst nicht ewig darüber sinnieren. Nimm es bewusst war. Gönne Dir wenige Minuten, um darüber nachzudenken. Genieße den erfolgreich erreichten Schritt. Klopfe Dir auf die Schulter.

In meinem Erfolgsjournal  arbeite ich mit gezielten Fragen. Diese kannst Du für Dein Erfolgsjournal als Vorlage nutzen.

Lade Dir die Fragen für Deinen Tagesabschluss herunter. Gratis.

11 Fragen für Dein Erfolgsjournal

Kein Eintrag nötig. Du lädst das Pdf direkt herunter. 

 Projekte clever planen, Ideen erfolgreich umsetzen.

3-4x/Monat verschicke ich Tipps für mehr Fokus,  Motivation und konkrete Ergebnisse im Business. Du kannst dabei sein. Aktuell erlebst Du auch, wie ich mein neues Projekt wuppe. 
Neugierig? Interessiert?

Dann schau hier vorbei und trage Dich gern ein.  

Tu’ mehr von dem was funktioniert – das Erfolgsjournal hilft Dir

Schließe Deinen Tag bewusst ab. Dann quälst Du Dich nicht mehr mit dem Gefühl, nicht genug getan zu haben. Fokussiere alle positiven Erlebnisse und Erfahrungen: Erreichte Ziele, erledigte Aufgaben, schöne Situationen oder neue Erkenntnisse. Diese notierst Du in Deinem Erfolgsjournal.

Dein Erfolgsjournal hilft Dir, Dich in Durststrecken zu motivieren. Du holst Dich leichter aus  einem Tief heraus und stärkst Deine Überzeugung, Deine Ziele erreichen zu können. Du hältst Dir immer wieder vor Augen: Dein Erfolg ist die Summe vieler kleiner Schritte in die richtige Richtung.

Anke Lambrecht

Anke Lambrecht

ein geborenes Ostseekind. Mehr über mich, erfährst Du hier.
Ich bin überzeugt, dass jeder Unternehmer sein unvergleichliches Business schaffen kann. Auf dem Weg braucht es Mut und einen klaren Fokus. Deshalb unterstütze ich Unternehmer dabei, jeden Tag ein Stück ihrer Vision umzusetzen und sich im Dschungel der Möglichkeiten zu orientieren.
Bleib unvergleichlich! Hier gibt es Quickietipps dazu.

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite gehen wir von Deinem Einverständnis aus Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen