Die zwei Seiten der Gewohnheit: Trainieren Sie die richtige?

“Das kenne ich schon, die Theorie ist nicht neu.“
Diesen Satz höre ich hin und wieder in Trainings. Dann wundere ich mich, dass die Menschen, dann doch wieder da sind. Sie besuchen das gleiche Training zum zweiten Mal und mosern, dass keine neue Theorie auf dem Markt ist.
Diese Menschen warten auf neue, bahnbrechende Erkenntnisse. Dabei übersehen einen wichtigen Punkt.  Sie bringen die Leistung nicht auf die Straße, weil sie nicht TUN kommen. Sie glauben scheinbar, dass das nächste Training, Coaching, ein neues Buch etc. die Lösung bringt. Fehlgriff!

Alle Theorie nützt nichts, wenn Sie die Dinge nicht umsetzen.

 

Routine gibt Ihnen einerseits Sicherheit. Andererseits hindert Sie diese daran voran zu kommen und etwas anders zu machen. Der innere Schweinehund übernimmt dann den Rest.

Am Wochenende war ich bei Freuden. Dort haben wir genau das diskutiert. Passend dazu haben mir die beiden ein Gedicht vorgelegt. Lassen Sie das mal wirken:

Ich bin dein steter Begleiter.

Ich bin dein größter Helfer und deine schwerste Last.

Ich werde dich vorwärts bringen oder dich ins Verderben stürzen.

Ich folge deinen Befehlen voll und ganz.

Die Hälfte der Dinge, die du tust, könntest du getrost mir überlassen und ich würde sie schnell und sicher erledigen.

Ich bin leicht zu handhaben – du musst nur streng zu mir sein.

Zeige mir genau, wie du etwas getan haben willst und schon nach einigen Wiederholungen werde ich es automatisch tun.

Ich bin der Diener aller großen Menschen und leider auch der aller Versager.

Diejenigen, die groß sind, habe ich groß gemacht.

Diejenigen, die Versager geworden sind, habe ich dazu gemacht.

Ich bin keine Maschine, arbeite aber mit maschinengleicher Genauigkeit und der Intelligenz eines Menschen.

Du kannst mich zu deinem Nutzen einsetzen oder zu deinem Verderben –

für mich macht das keinen Unterschied.

Nimm mich, trainiere mich, sei streng zu mir und ich werde dir die Welt zu Füßen legen.

Behandle mich leichtfertig und ich werde dich zerstören.

Wer bin ich?

Ich bin die Gewohnheit.

(Autor unbekannt)

Jetzt sind Sie an der Reihe.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies, Analytics & Remarketing. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen