Psychische Gefährdungsbeurteilung: Pflicht oder Kür?

Psychische Erkrankungen gehören mittlerweile zu den Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit. In vielen Fällen sind Langzeiterkrankungen wie z.B. das Burnout-Syndrom oder Angststörungen die Folgen. Experten gehen davon aus, dass die Zahl psychisch erkrankter Arbeitnehmer steigend ist.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen – Pflicht oder Kür?

Auf Grund dieser gestiegenen Belastungen ist seit Ende 2013 die psychische Gefährdungsbeurteilung im Arbeitschutzgesetz (ArbSchG) festgeschrieben.
“Psychische Belastung am Arbeitsplatz” ist seit dem vom Gesetzgeber als eine eigenständige Kategorie bestimmt und somit gleichwertig zu den technischen, chemischen, biologischen und ergonomischen Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung zu prüfen.

Erfassung psychischer Belastung

Einheitliche Standards zur Erfassung der psychischen Belastung gibt es noch nicht.

Festgelegt wurde jedoch, dass die „Belastungen“ (Tätigkeitsmerkmale) erfasst werden sollen, jedoch nicht die „Beanspruchungen“ (Wirkungen der Tätigkeitsmerkmale).

Viele Arbeitgeber stehen hier vor einer Herausforderung. Gleichzeitig kommen erweiterte Anforderungen auf die Führungskräfte zu. Die Unterscheidung zwischen Belastung und Beanspruchung ist manchmal nicht eindeutig. Die Unterstützung von Experten kann hier eine Erleichterung sein.

Eine allgemeine Übersicht der Messinstrumente finden Sie auf der Seite der BAUA – Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.

Anknüpfung an das Betriebliche Gesundheitsmanagement

Aus den Ergebnissen der psychischen Gefährdungsbeurteilung lassen sich gezielt Maßnahmen ableiten. Diese Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen können bereits der Ansatz für die Einführung eines Betrieblichen Gesundheitsmanagements sein.

 

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies, Analytics & Remarketing. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie den Datenschutzbestimmungen zu. Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen