Entscheiden Sie sich! Leicht oder einfach: Beides gleichzeitg geht nicht

weiterlesen

Ein paar Stunden zurückgezogen und schon haben Sie Ihre Jahres- und Quartalsziele festgelegt. Tagtäglich raffen Sie sich auf und verfolgen ehrgeizig die nächste Etappe. Das ist keine große Hürde.


Plötzlich die Wende:
Ihre Pläne gehen nicht auf, Sie erreichen nicht das, was Sie sich vorgenommen haben.

  • In Gedanken spielen Sie alles durch, wälzen die Pläne und tüfteln an Ihrer Strategie, doch keine Lösung in Sicht?
  • Ihr Magen zieht sich zusammen, Ihr Nacken verkrampft und Sie fühlen sich echt mies?
  • Sie fluchen, zweifeln oder rudern wie verrückt.


Die gute Nachricht: Damit sind Sie nicht allein.
Das kenne ich alles! Jedem meiner Kunden ging es so. Die wenigsten sprechen offen darüber.

Ändern Sie die Strategie, nicht das Ziel

Als ich Martin kennenlernte tüftelte er, angetrieben von der Sehnsucht erfolgreich zu sein, nächtelang an seiner Strategie.

  • Er las ein Erfolgsbuch nach dem anderen und kaufte sich nahezu jedes brandneue Tool. Beides nutzte er entweder gar nicht oder nur halbherzig.
  • Um Ausreden war er dabei nicht verlegen. Gründe warum sich etwas jetzt nicht ändern lässt, hatte er genug: “Erst wenn der Mitarbeiter eingestellt ist.” oder “Ich muss nochmal alles prüfen.”
  • Fast jeden Lösungsansatz schoss er mit den Worten “Das funktioniert bei mir im Business nicht und meine Kunden machen das ohnehin nicht mit” ins Aus.
  • Die Beschwerden über die zahlreiche Konkurrenz und die erfolglosen Versuche schneller zu sein als sie, schossen wie Unkraut aus dem Boden.


Abgesehen davon, dass er mehr Geld ausgab und weniger schlief, änderte sich nichts.

Warum?

Ganz einfach: Ohne es zu merken, maskierte er sich. Er verlagerte die Verantwortung für seine Situation auf äußere Umstände und vergrub damit den Kern des Problems. Dabei saß er nicht tatenlos rum und drehte Däumchen. Nein, langweilig war ihm nie. Seine ToDo-Listen reichten für Jahre. Das Knifflige war, dass Martin gar nicht merkte, wie viel Zeit er für die falschen Dinge investierte.

Theoretisch wusste er bestens, wie es praktisch funktioniert. Doch gerade dann, wenn es nicht lief, wie er sich das vorstellte, dann verfiel er vor lauter Frust in blinden Aktionismus.

Unter uns: Martin war ein klassischer Fall von: “Wasch mich, aber mach mich nicht nass.”

Den Hintern zusammenkneifen, um genau hinzusehen und dann zu erkennen, dass er sich selbst im Weg steht. Nein. Wenn das die Lösung war, dann wollte Martin sein Problem zurück. Seine Erklärung: Dieser Psychokram bringt keine Ergebnisse.

Genau so denken viele und lassen damit den größten Hebel ungenutzt.

Alternativen hatte Martin nicht. Also musste er sich vor den Spiegel stellen und den Tatsachen schonungslos entgegen sehen.

Schneller das Business voranbringen,
mit einem Plan der funktioniert. 

Arbeite gezielt AN Deinem Business.

Fokusretreat

Routine ist bequem, doch nicht immer zielführend

> Bevor Sie jetzt Schnappatmung bekommen, die Arme vor der Brust verschränken und sich fragen: “Was hat das mit mir zu tun? Bei mir ist das nicht so”, verrate ich Ihnen was:

Jeder, wirklich jeder hat einen Punkt an dem er sich selbst im Weg steht.
Das hat rein gar nichts mit Schwäche oder Unfähigkeit zu tun.

So wie Sie routinemäßig an Ihre Aufgaben gehen, ist es total bequem für Ihr Gehirn. Sie spielen einfach das Programm ab, was in der Regel gut funktioniert. Dann entwickelt sich Ihr Business weiter. Es taucht plötzlich etwas auf, was neu oder anders ist. Und schon kommen Sie mit Ihrem Programm nicht mehr voran. Es wird vielleicht langsamer oder kann mit den vielen neuen Daten nicht mehr arbeiten. Entweder brauchen Sie Update oder ein neues Programm.

Ich merke das immer dann, wenn ich meine Komfortzone verlasse. Ich betrete unbekanntes Terrain. Neuland mag das Gehirn gar nicht. Getarnt als Teufelchen auf meiner Schulter, meckert und mosert es, dass ich doch bitte am Gewohnten festhalten soll. Es hat viele Gründe parat, warum dieser Weg nicht funktionieren kann. Dabei stellt es sich wirklich clever an: Es verursacht Bauchgrummeln, schlaflose Nächte, Zweifel und sorgt sogar dafür, dass ich aus Angst zu versagen, gar nicht erst loslege.

Damit stehe ich mir selbst im Weg: Dieses Verhalten hintert mich daran, meine Ziele zu erreichen.
Deshalb wecke ich den Adler in mir: Ich schaue mir mein Treiben von oben an, prüfe meine Strategie und fokussiere mich auf den wichtigsten Schritt.

Leicht oder einfach –  beides gleichzeitig geht nicht

Diese Entscheidung können nur Sie treffen!
Niemand sagt, dass es einfach ist. Es ist sogar viel einfacher, Gründe aufzuzählen und die Verantwortung bei anderen zu suchen. Doch Ihr Business wird dadurch nicht leichter.

Leichter wird es dann, wenn Sie sich die richtigen Fragen stellen:

  1. Welches Business wollen Sie wie führen?
  2. Sind Sie tatsächlich bereit, dafür alles in Bewegung zu setzen und wie ein Löwe dafür zu kämpfen?


Es ist ähnlich wie beim Joggen:
Sie laufen motiviert los. Dann wird Ihre Atmung schneller, Sie schwitzen, die Muskeln brennen. Dann sehen Sie das Ziel nicht mehr, die Strecke scheint kein Ende zu nehmen. Andere überholen Sie und Sie haben das Gefühl gleich geht nichts mehr. Es kommt der Moment an dem Sie sich fragen, warum Sie überhaupt losgelaufen sind. Doch Sie laufen weiter, immer weiter, weil es gibt gerade keine Abkürzung. Plötzlich legt sich ein Hebel um: Sie atmen tief ein, es wird auf einmal leicht und Sie wissen, dass Sie den Rest der Strecke schaffen können. Sie kommen an und fühlen sich wie neu geboren.

Genau hier erkennen Sie:
Den größten Kampf kämpfen Sie nicht gegen den Wettbewerb oder Märkte: Das ist der Kampf in Ihnen selbst.

Hören Sie auf Gründe zu erfinden, anstatt Wege zu gehen.

Wollen Sie Ihren größten Hebel umlegen und sich darauf fokussieren, was Sie Ihren Zielen näher bringt?

Nutzen Sie Rückenwind.

Selten fehlen die Tools, Techniken oder Wissen. In den meisten Fällen ist es Ihre Einstellung, die Sie hindert das zu erreichen, was Sie wirklich wollen. Ihre Einstellung, die verhindert, dass Sie das fokussieren, was Sie weiter bringt.

 

Anke Lambrecht

Anke Lambrecht

ein geborenes Ostseekind. Mehr über mich, erfährst Du hier.
Ich bin überzeugt, dass jeder Unternehmer sein unvergleichliches Business schaffen kann. Auf dem Weg braucht es Mut und einen klaren Fokus. Deshalb unterstütze ich Unternehmer dabei, jeden Tag ein Stück ihrer Vision umzusetzen und sich im Dschungel der Möglichkeiten zu orientieren.
Bleib unvergleichlich! Hier gibt es Quickietipps dazu.

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite gehen wir von Deinem Einverständnis aus Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen