Vom Wettbewerb abheben

Anders als der Wettbewerb: Folge Deiner Erfolgsstrategie

Manchmal ist es verflixt. Du willst Dich vom Wettbewerb abheben und tüftelst an Deiner erfolgreichen Strategie. Gar nicht so leicht, denn irgendwie gibt es alles schon. Dann ergibt sich eine vielsprechende Möglichkeit und dann bist Du unsicher, ob diese wirklich zum eigenen Business passt. Kennst Du das?

Vor einigen Wochen bekam ich von sieben Unternehmerinnen eine interessante Anfrage. Die Idee klang spannend. Das Projekt schien Potential zu haben. Obwohl ich neugierig war und die Chance sah, war ich noch nicht überzeugt.

Es kann ja auch verwirren bei der unüberschaubaren Masse an Erfolgsstrategien: Marketingstrategien, Vertriebsstrategien, Positionierungsstrategie und Trends für innovative Angebote. Das Ganze bekommst Du in zweifacher Ausfertigung, für Deine On- und Offline-Strategie. Als wenn das nicht genug wäre, kommt dazu eine endlose Liste von Tools und Trendzügen, die Dich wieder ins Grübeln bringen: “Springe ich jetzt auf oder nicht?“

Es ist wie vor einen üppigen Buffet. Alles sieht lecker aus. Satt wirst Du von allem. Du willst aber nicht irgendwas. Du willst das Beste. Jetzt hast Du 50 Gerichte zur Auswahl; kalt oder warm, Fleisch oder Fisch, gegrillt oder gebraten, Suppe oder Salat. Was ist jetzt wirklich das Beste?

Für was entscheidest Du Dich? Nach diesem Beitrag hast Du ein einfaches Analysewerkzeug, dass dir dabei hilft

  • Dich leichter Deine Strategie zu entwickeln
  • trotz Einflüssen, Deinen Weg zu fokussieren
  • sicherstellen, dass eine Idee zu Deiner Businessstrategie passt

Unternehmer als Abenteurer und cleverer Stratege

Ideen, die mich kitzeln, bin ich erstmal offen gegenüber. Ich lasse ein paar Tage meine Gedanken kreisen und steige dann ggf. tiefer in die Analyse ein. (Mit welcher Methode, dass erfährst Du später.) Oft entstehen dadurch neue Ansätze, die ich auf den ersten Blick nicht erkannt habe. So war es auch bei dieser Anfrage. Nachdem ich die Unternehmerinnen kennenlernte wurde mir wieder etwas bewusst:

Der Markt verändert sich schneller als es uns lieb ist. Diese Dynamik erfordert, dass Du bereit bist, Dich im­mer wieder neu zu erfinden. Gleichzeitig solltest Du flexibel genug sein, um unter allen Möglichkeiten den Weg zu gehen, durch den Dein Unternehmen unvergleichlich blei­bt.

Es ist kein Geheimnis mehr, dass eine strategisch gute Positionierung, darüber entscheidet, ob wir uns vom Wettbewerb abheben und mit unserem Business erfolgreich sind.

Vielleicht lässt sich die eigene Erfolgsstrategie aus dem Bauch heraus realisieren. Ich bin eher ein Freund davon, auch den Kopf mitzunehmen und gezielter vorzugehen. Dies gelingt, in dem Du Dir eine Basis für Deine Strategie zurechtlegst. Viele meiner Kunden denken bei Strategie an etwas Kompliziertes; ist es aber nicht. Ganz gleich wie groß Dein Unternehmen ist: Deine Strategie hilft Dir festzulegen, was Du jetzt tun wirst, um zukünftig erfolgreich zu sein. Einfach logisch oder?

 

„Es geht nicht darum die Zukunft vorherzusehen, man muss sie ermöglichen!“

Antoine de Saint-Exupéry

Damit Du aus den hunderten Möglichkeiten die wählst, die zu Deinem Unternehmen passt, lerne strategisch zu denken. Dieses Denken fordert von Dir Entscheidungen. Du musst zu 99 mal Nein sagen, wieder und wieder, damit Du Dich auf Deinen Weg fokussieren kannst. Mit einem Erfolgsdenken, dass allein auf Umsatz ausgerichtet ist, wirst Du weder Deiner Zielgruppe gerecht noch Deinem Anspruch, Dich vom Wettbewerb abzuheben.

Vom Wettbewerb abheben, anstatt der Konkurrenz hinter herzulaufen

In einer Zeit, in der es fast alles schon gibt, könnte man behaupten, dass Kundenbindung wichtiger ist, als neue, bahnbrechende Erfindungen. Es wird immer deutlicher, dass erfolgreiche Unternehmen eine tiefgreifende und emotionale Verbindung zu ihrer Zielgruppe schaffen. Dafür brauchst Du erstmal eine emotionale Verbindung zu Dir und Deinem Business.

Zeige Deine Begeisterung und stecke Deine Kunden an.

Dazu musst Du natürlich begeistert sein. Diese Begeisterung ist bei vielen nicht spürbar, weil die Überzeugung, von dem was sie täglich tun, bröckelt. Mensch, wenn Du schon nicht richtig überzeugt bist, wie soll es Deine Zielgruppe sein? Immer wieder stelle ich fest, dass es sich viele Unternehmer unnötig schwer machen. Permanent doktern sie an ihren Schwächen herum. Sie sind so versessen darauf, noch besser zu werden, dass sie gar nicht merken worin sie bereits richtig gut sind. Wie Du Deine Stärken fokussierst und als Potential für Dein Business nutzt, das erarbeiten wir konkret im zweiten Abschnitt.

Denke anders und Dein Unternehmen wird unvergleichlich.

Das Gewohnte zu verlassen heißt, unbekanntes Terrain zu betreten. Grundsätzlich neigen wir Menschen dazu Unbekanntes abzulehnen. Unvergleichlich zu sein gelingt Dir, wenn Du Gewohntes hinterfragst, über den Tellerrand hinausdenkst und bereits existierende Komponenten neu zusammenfügst.

“Wer immer nur in die Fußstapfen eines anderen tritt, kann diesen nie überholen”

(ein altes Sprichwort)

Wenn Dein Business anders sein soll, dann bleibt Dir als Unternehmenslenker nichts anderes übrig, als den Mainstream zu verlassen. Ein spannender Ansatz ist die Blue Ocean Strategy von W. Chan Kim und Renée Mauborgne. Dahinter steckt der Gedanke, dass Du Dich nicht an der Konkurrenz orientierst, sondern Deine eigene Strategie entwickelst. Indem Du etwas Neues, Anderes schaffst, gestaltest Du einen neuen Markt. Du suchst gezielt nach innovativen Wegen, die Dein Unternehmen vom Wettbewerb abheben. Durch diese Strategie wird die Konkurrenz irrelevant. Du fokussierst Dich auf Deinen Kern und Deine Kunden, anstatt ständig die Mitbewerber übertrumpfen zu wollen.

Viele kommen gar nicht so weit, weil sie in ihrem gewohnten Denken gefangen sind und selten das Potential nutzen, was bereits da ist.

Nutze Dein Potential – 3 Leitfragen

Solltest Du nicht zufällig das Marketingbudget eines Konzerns verprassen können, dann ist es nicht nur sinnvoll, sondern notwendig, deine Wettbewerbsvorteile gezielt zu nutzen. Anders sein als der Wettbewerb, schon klar. Aber wie? Was macht Dein Unternehmen unvergleichlich? Diese Frage ist weder einfach, noch findest Du die Antwort über Nacht. Der Markt ist voller vergleichbarer Angebote. Und genau das ist der Kern. Wir sind uns sicher einig, dass Unvergleichbarkeit für Dein Business essenziell ist. Nur wie schaffst Du es Dein Unternehmen unvergleichlich darzustellen?

Die Unternehmerinnen sind für mich ein wunderbares Beispiel. Obwohl alle im Marketing positioniert sind, ist von Konkurrenz nichts zu spüren. Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Mich begeistern Unternehmerpersönlichkeiten, deshalb möchte ich sie Dir hier vorstellen und zeigen, wie sie Ihre Stärken und Begeisterung leben. Ich habe ihnen nicht nur ihre besten Marketingtipps entlockt, sondern zum Kurzinterview eingeladen. 

Barbara Riedl ist Expertin für Online-Marketing. Als diplomierte Trainerin für Erwachsenenbildung unterstützt sie Kleinunternehmen mit Strategien und Taktiken, die sie selbst erfolgreich anwendet. Sie hat mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Online-Welt und liebt Pinterest seit 2010.

Barbara Riedl
Bild: Dorelies Hofer

Was ist es, das Dich an Deinem Unternehmen am meisten begeistert?
Was mich an meiner Selbstständigkeit am meisten begeistert: Mein Unternehmen – meine Entscheidungen

Was ist Deine größte Stärke, die Dich unvergleichlich macht?
Ich bin forschende Generalistin: Ich möchte Dinge verstehen, bleibe so lange dran, gehe auf den Grund und sammle Informationen, bis sich mir das große Ganze erschließt. Dieses gebe ich dann in verständlichen Häppchen an meine Kunden weiter.

Welches Motto/Zitat inspiriert Dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

Für das Können gibt es nur einen Beweis – das Tun.
Marie von Ebner-Eschenbach

Kim Nadine Adamek ist Content-Designerin, Marketing-Expertin und Online-Heldin. Sie hilft Selbstständigen ihr Unternehmen Online zu präsentieren und zu bewerben, damit sie als Experte von noch mehr Menschen wahrgenommen werden und somit finanziell gesichert von ihrem Business leben können.

Kim Nadine Adamek
Foto: Tobias Grafe | http://www.tobiasgrafe.com/

Was ist es, dass Dich an Deinem Unternehmen am meisten begeistert?
An meinem Unternehmen begeistern mich am Meisten, dass ich meine Leidenschaft für das Internet und das Gestalten ausleben kann und damit auch noch hervorragend helfen kann, andere Unternehmer zum Erfolg zu führen.

Was ist deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht?
Meine größte Stärke, die mich unvergleichlich macht ist wohl meine Fähigkeit mich in andere Menschen hineinzuversetzen. Das macht es mir sehr leicht die Wünsche meiner Kunden zu erfassen und auch direkt in die Tat umzusetzen.

Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln? Mein Motto ist und war schon schon immer „Kaizen“. Das kommt aus dem Japanischen und beschreibt den ständigen Prozess der Veränderung, bzw. des Wandels zum Besseren.

Seit ich denken kann strebe ich danach immer mehr zu lernen und immer besser in dem zu werden, was ich tue.


Claudia Heimgartner erklärt  Selbständigen und denen, die es werden wollen, ganz einfach Marketing, wie sie ihr Business zeigen, eine Marketing Strategie aufbauen und damit Kunden gewinnen können. Und das alles glasklar und verständlich!

Claudia Heimgartner
Foto: Carole Volkart Photography

Was ist es, das Dich an Deinem Unternehmen am meisten begeistert?  Jeden Tag kann ich selbstbestimmt arbeiten und meinen Kunden zeigen, wir einfach Marketing sein kann. 

Was ist deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht?
Ich bin jederzeit lösungsorientiert und kann die Dinge mit einfachen Worten auf den Punkt bringen, damit sie auch für (Marketing-) Laien verständlich sind. Wenn ich etwas wirklich will, dann schaffe ich das auch. Davon bin ich aus tiefstem Herzen überzeugt.

Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

«Alle Träume können wahr werden, wenn wir den Mut haben, ihnen zu folgen.»
Walt Disney


Yvonne Dathe (B.Sc. in Psychologie & Dipl. Betriebswirtin)  unterstützt ihre Kunden bei der gesunden Unternehmensführung. Als langjährige Unternehmerin und Beraterin kennt sie die Hochs und Tiefs im Business sehr gut. In ihrer Beratung sind ihr deshalb sowohl die fachlich, strategischen Themen also auch das psychische Wohlbefinden wichtig. Damit Selbstzweifel und Ängste nicht blockieren
Sie ist überzeugt davon: Nur wenn beide Seiten im Einklang sind, dann ist ein langfristiger Erfolg im Business möglich.

Yvonne Dathe

Was ist es, dass dich an deinem Unternehmen am meisten begeistert? Mich begeistert es immer wieder neue Strategien, Lösungen und Wege für meine Kunden zu finden, damit sie effektiv ihr Ziel erreichen.

Was ist Deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht? Meine größte Stärke ist, meine Intuition, die ich durch das Gleitschirmfliegen und meiner unternehmerischen Tätigkeit in den letzten Jahren geschult habe. 

Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

Für mich ist es wichtig Spaß an der Sache zu haben. Wenn ich Spaß habe, dann möchte ich weitermachen und niemals aufhören Spaß zu haben. Daher lautet mein Motto:

„Mit Lebensfreude Grenzen überfliegen!“

 

Petra Prosoparis begleitet Frauen dabei, ihre Berufung zu finden und erfolgreich zu leben. Ihre Kundinnen erfahren, dass sich der Nebel bei ihnen lichtet, dass sich ihnen in kurzer Zeit der Blick für die wichtigsten, nächsten Schritte öffnet.

Petra Prosoparis

Was ist es, dass dich an deinem Unternehmen am meisten begeistert? Mich begeistert, gemeinsam mit Kundinnen und auch Partnerinnen etwas zu machen, dass alle wachsen lässt, und zwar weit über das hinaus, was jede alleine schaffen würde.

Was ist deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht? Das Feedback meiner Kunden zeigt mir, dass sie vor allem meine professionelle Begleitung und Herzensunterstützung schätzen. Dass sie durch mich, sich selbst und ihren Wünschen wieder näher kommen und voller Tatendrang und Energie ihr Herzensbusiness gestalten. Meine Stärke ist genau diese Kombination: ein guter Coach und eine gute Mentorin zu sein, denn genau das bringt meine Kundinnen voran! Als Coach unterstütze ich sie, auf ihr Herz zu hören und das, was ihr Herz ihnen sagt, Schritt für Schritt umzusetzen. Als Mentorin begleite ich sie mit meinem Erfahrungsschatz dabei, ihr Business erfolgreich zu gestalten!

 Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

Mit Wurzeln und Flügeln das eigene Business aus der eigenen Mitte zum Fliegen bringen.


Steffi Schaffer ist leidenschaftliche Markengestalterin. Sie hilft seit über 15 Jahren Menschen, die für ihr Business brennen, Marken zu kreieren, die auffallen. Getreu nach ihrem Motto „Lieber 0816 als 0815“ verhilft sie Dienstleistern endlich die nötige Aufmerksamkeit zu bekommen, die sie verdienen.

Stefanie Schaffer
Foto: Marco Stirn

Was ist es, dass dich an deinem Unternehmen am meisten begeistert? Dass ich Menschen helfen kann sich mit Ihrer Marke authentisch nach außen zu präsentieren.

Was ist deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht?  Mit meinem guten Einfühlungsvermögen bin ich sowohl privat, als auch für meine Kunden sehr nahbar.

Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

Lieber 0816 statt 0815. Mit anderen Worten:

Mach es anders.


Frauke Schramm ist Deine Social Media Mutmacherin. Mit ihr an Deiner Seite entdeckst Du, wie Du Dich sicher, kreativ und mit Spaß an der Sache auf Facebook bewegst. Von “so machen das alle” hält sie gar nix, Sie entwickelt mit Dir gemeinsam Deine Strategie, so dass sie zu Dir, Deinem Business und Deinem Anspruch passt.

Frauke Schramm

Was ist es, dass dich an deinem Unternehmen am meisten begeistert?  Dass ich mit so vielen tollen Menschen zusammenarbeiten und dort echte Hilfe leisten darf!

Was ist deine größte Stärke, die dich unvergleichlich macht? Meine Mischung aus Empathie und Pragmatismus.

Welches Motto/Zitat inspiriert dich dazu, dich mit deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?
 Halt Dich an Deine eigenen klugen Ratschläge!
Anhand dieser Fragen kannst auch Du den roten Faden für Dein unvergleichliches Business aufgreifen:
  • Was ist es, das Dich an Deinem Unternehmen am meisten begeistert? 
  • Was ist Deine größte Stärke, die Dich unvergleichlich macht? 
  • Welches Motto/Zitat inspiriert Dich dazu, Dich mit Deinem Business immer wieder neu zu erfinden/weiter zu entwickeln?

Sei anders als der Wettbewerb: Verändere die Regeln, verändere das Spiel

Der neue Weg kann erstmal unbequem sein. Niemand kann vorher sagen, ob er erfolgreich sein wird. Als cleverer Stratege kannst Du die Wahrscheinlichkeit erhöhen.

Strategie heißt auch zu berücksichtigen, was sich in der Zukunft verändern kann und darauf zu reagieren. Damit Du die Entwicklung Deines Unternehmens positiv beeinflusst, nutze Dein Potential, wie Deine  Ressourcen und die Chancen, die sich Dir bieten. Gleichzeitig wägst Du aber auch die möglichen Risiken ab.

Jetzt geht es mir nicht darum, die Sache unnötig zu verkomplizieren. Nein, es gibt ein einfaches Werkzeug, mit dem Du das umsetzen kannst.

 

Schneller das Business voranbringen,
mit einem Plan der funktioniert. 

Arbeite gezielt AN Deinem Business.

Fokusretreat

SWOT – Analyse: Entdecke vorhandenes Potential 

Bevor Du Deine Erfolgsstrategie entwickelst, empfehle ich Dir eine Bestandsaufnahme zu machen und das zukünftige Potential genau zu betrachten. Für diese IST-Analyse nutze ich selbst und mit meinen Kunden gern die SWOT-Analyse. Diese kannst Du auch einsetzen, um z.B. eine neue Idee, ein Produkt oder die Zielgruppen- und Marktanalyse durchzuführen. Ein Vorteil der SWOT-Analyse ist, dass Du komplexe Sachverhalte einfach darstellen kannst. Nutzt Du das Werkzeug für Dein Business, wird es einfacher realistische Ziele zu setzen und die Deine erfolgreiche Strategie zu verfeinern.

SWOT steht für die Begriffe Strengths (Stärken), Weaknesses (Schwächen), Opportunities (Chancen) und Threats (Risiken)

 SWOT Analyse

Schnapp’ Dir ein Blatt Papier (oder Excel) und erstelle eine Tabelle mit vier Quadranten. In diesen vier Quadranten verbindest Du externe Faktoren (Chancen und Risiken) mit internen Faktoren (Stärken und Schwächen) und bekommst dadurch Klarheit in Bezug auf die entwickelte Strategie.

Vom Wettbewerb abheben: SWOT- Analyse durchführen

SWOT-Anaylse Schritt 1: Definiere Dein Ziel

Du kennst das: Ohne klares Ziel kommst Du überall an. Damit Deine Bestandsaufnahme zielführend ist mache Dir im ersten Schritt klar:

Was ist Dein Ziel mit der SWOT-Analyse?

In unserem Beispiel geht es darum, Die Unvergleichlichkeit Deines Unternehmens herauszustellen, um darauf hin Deine Strategie zu schärfen. 

Nachdem Dein Ziel klar ist, betrachtest  Du die interneren Faktoren, die Du beeinflussen kannst: Deine Stärken und Schwächen.

SWOT-Anaylse Schritt 2: Finde Deine Stärken

Deine Stärken sind Deine Kernqualitäten. Diese solltest Du für und in Deinem Business gezielt einsetzen, um das volle Potential auszuschöpfen. Betrachte dabei bewusst Qualitäten, die Dich persönlich und Dein Business vom Wettbewerb unterscheiden. 

Dazu gehören z. B.

  • Interessen, Deine Leidenschaft
  • Kombinationen von Ausbildung und Wissen
  • positive, persönliche Eigenschaften, Fähigkeiten
  • positive Eigenschaften Deines Angebotes
  • Erfahrungen
  • Ressourcen
  • Netzwerke/Kontakte

Stelle Dir folgende Fragen und trage die Antworten in den oberen, linken Quadranten ein:

  • Worin bin ich richtig gut? Was fällt mir leicht?
  • Was sagen Kunden, Kollegen, Freunde, Familie über meine herausragendsten Qualitäten?
  • Was sagen Kunden, Kollegen, Partner über die Qualitäten meines Unternehmens?
  • Welche Projekte sind erfolgreich gewesen und warum?
  • Wofür bekommst Du immer wieder positives Feedback?
  • Wodurch unterscheidest Du  Dich von anderen?

Tipps, wie Du Deine Stärken findest, bekommst Du auch in dieser Podcastepisode.

 

SWOT-Anaylse Schritt 3: Deine Schwächen

Schwächen hat jeder Mensch und jedes Unternehmen. Perfektion ist eine Illusion.  Betrachte Schwächen als Herausforderungen, auf dem Weg Deine Ziele zu erreichen. Beispiele: Nehmen wir an, dass Du zeitlich stark eingespannt bist und sehr unregelmäßig Deine E-Mails abrufst, wodurch Kundenanfragen länger unbeantwortet bleiben. Oder gehen wir davon aus, dass Planen und Organisieren eine Deiner Schwächen ist und sich dadurch Deine Projekte immer wieder verzögern oder gar nicht umgesetzt werden.

Es geht nicht darum, dass Du krampfhaft versuchst die Schwäche los zu werden. Akzeptiere sie und erhöhe die Chancen auf Deinen Erfolg, indem Du Dich gezielt auf diese Stolpersteine vorbereitest. Schwächen sind nichts Negatives, sondern eher Bereiche, die sich noch entwicklen dürfen, indem Du Dir Wissen aneignest, Erfahrung sammelst oder Selbstvertrauen gewinnst. Schwächen können ebenso Bereiche deutlich machen, für die noch eine Lösung gefunden werden sollte.

Die Schwächen kannst Du entmachten, indem Du etwas Neues lernst oder eine Fähigkeit weiterentwickelst, den Bereich delegierst bzw. auslagerst oder diese umgehst. In keinem Fall ist es zielführend sie ignorieren. Sei ehrlich zu Dir.

Nutze folgende Fragen und trage die Antworten in den oberen, rechten Quadranten ein:

  • Welche Fehler passieren Dir häufig/ immer?
  • Worin bist Du nicht gut und wofür beneidest Du Andere?
  • Was kritisieren Kunden/Kollegen/Freunde/Familie?
  • Was ist immer wieder problematisch? Was stellt Dich vor Herausforderungen?
  • Was hindert Dich daran, Deine Projekte erfolgreich abzuschließen oder Vorhaben umzusetzen?
  • Durch welche Deiner Charaktereigenschaften erreichst Du Deine Ziele nicht?

In weiteren Schritt betrachtest Du die externen Faktoren: Chancen und Risiken. Alle Chancen und Risiken sind Faktoren, die außerhalb Deines Unternehmens angesiedelt sind, wie z.B. bei Kunden, Lieferanten, Kooperationen, Marktsegmenten.

SWOT-Anaylse Schritt 4: Chancen – Nutze Deine Möglichkeiten

Hinter jeder Stärke und Schwäche liegt eine Chance. Hier tarnt sich das Entwicklungspotential für Dein Business. Nutze das Brainstorming, um Deine Chancen zu identifizieren und dann mit den Stärken und Schwächen zu koppeln.

Ein Beispiel: Zu Deinen Stärken gehören die Fähigkeiten, frei reden zu können und komplexe Sachverhalte einfach darzustellen. Bisher setzt Du diese nicht bewusst ein. Damit vergeudest Du Potential.
Oder Eine Deiner Schwächen ist die schriftliche Kommunikation per E-Mail, doch Du hast ein gutes Gespür für die Bedürfnisse Deine Kunden. Damit verpasst Du die Chance, die Beziehungen zu Deinen Kunden zu stärken.

Identifiziere die Chancen (schreibe hinter jede Stärke und Schwäche mindestens eine erreichbare Chance) durch folgende Fragen und trage die Antworten in den unteren, linken Quadranten ein:

  • Wie kannst Du Schwächen in Chancen übersetzen?
  • Womit kannst Du Deine Chancen verbessern, Deine Stärken noch mehr hervorzuheben?
  • Wie kannst Du die Situation/Positionierung Deines Unternehmen, mit Deinen Qualitäten verbessern?
  • Was ist in Deinem Themenbereich/Markt aktuell, wo kannst Du Dich mit Deinen Stärken noch besser abheben, abgrenzen oder Neues schaffen?
  • Welche Qualitäten solltest Du gezielt verbessern, um Deine Ziele besser, schneller oder leichter zu erreichen?

 

SWOT-Anaylse Schritt 5: Risiken – Bereite Dich auf Stolpersteine vor

Vergiss’ den Gedanken alles kontrollieren zu können. Das ist nicht möglich.  Risiken sind potentielle Hürden, die Du zwar nicht kontrollieren kannst, aber Du kannst Dich darauf vorbereiten. Das Wichtigste ist, dass Du Dich auch tatsächlich darauf vorbereitest. Dann hast Du im Fall der Kurskorrektur einen Plan B in der Tasche.

Risiken gibt es viele. Auch an diesem Punkt sei bitte ehrlich zu Dir.  Unterscheide hier zwischen ernsthaften und weniger ernsthaften Risiken. Notiere hinter jedes Risiko eine mögliche Ursache.
Vorbereitend hast Du Dich schon mit den Schwächen auseinandergesetzt. Jetzt sorgst Du dafür, dass diese nicht zu ernsthaften Risiken ausarten.

  • Welche Stolpersteine können Dir begegnen?
  • Welchen Stolpersteine sind Dir in der Vergangenheit bereits öfter begegnet?
  • Womit haben Konkurrenten/ Wettbewerber/Kollegen begonnen, womit Du noch nicht angefangen hast?
  • Welche Projekte/Pläne sind in der Vergangenheit schief gelaufen und warum?
  • Welche Maßnahmen/Projekte/Vorhaben hast Du abgebrochen, und welche Gründe gab es dafür? (z.B. Disziplin/Konsequenz, Ineffizienz, schwer zugängliche Themen, Ablenkung, andere Prioritäten)?
  • Was hast Du bisher noch nicht getan, was Du hättest sollen?

 SWOT-Analyse für Deine Strategieplanung

Nun hast Du eine komplette Übersicht über die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken Deines Unternehmens in einer Tabelle.

Die Ergebnisse der SWOT-Analyse kannst Du weiter nutzen, um die Strategie für Dein Unternehmen weiter zu entwickeln. Stelle die vier Quadranten wie in der Abbildung gegenüber. Finde mit den Fragen weitere Lösungen. 

vom Wettbewerb abheben - Swot-Analyse zur Strategieplanung

 

Die SWOT-Anaylse hat einen Nachteil: Du bekommst keine Hinweise, welche Prioritäten die Aktionen haben. Das liegt in Deiner Entscheidungsfreiheit. 😉
Du hast eine strategische Basis geschaffen, die es Dir erleichtert immer wieder zu prüfen,

  • ob neue Möglichkeiten zu Deiner Erfolgsstrategie passen,
  • für welche nächsten Schritte Du Dich entscheiden kannst oder
  • auch, ob Du noch auf Deinen Weg fokussiert bist.

Unvergleichlich sein, sich vom Wettbewerb abheben und immer wieder Deinem Weg zu folgen, dass braucht Mut und Durchhaltevermögen. Beides gewinnst Du, wenn Du in Deinem Element aufgehst und strategisch mit Kopf und Bauch dabei bist. Du wirst sehen, dass sich diese Strategie mehr auszahlt, als permanent der Konkurrenz hinterher zu hecheln. Wenn das nächste Mal vielen Optionen auf Dich einströmen, dann guckst Du Dir alles gelassen an. Lasse es wirken und entscheide anhand Deiner Basis ob Dein Business davon profitiert.

Fokussiere das, was Dich weiterbringt.

Bleib unvergleichlich!

Deine Anke

 

Anke Lambrecht

Anke Lambrecht

ein geborenes Ostseekind. Mehr über mich, erfährst Du hier.
Ich bin überzeugt, dass jeder Unternehmer sein unvergleichliches Business schaffen kann. Auf dem Weg braucht es Mut und einen klaren Fokus. Deshalb unterstütze ich Unternehmer dabei jeden Tag ein Stück ihrer Vision umzusetzen und sich im Dschungel der Möglichkeiten zu orientieren.
Bleib unvergleichlich! Hier gibt es Quickietipps dazu.

Schreibe einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite gehen wir von Deinem Einverständnis aus Datenschutz & Impressum

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen